Zurück zur Übersicht

Patient-Insights-Plattform XO Life erhält 2 Millionen Euro

Bild: Pressfoto / Freepik

Maximilian Feigl | 18. Februar 2022

Patient-Insights-Plattform XO Life erhält 2 Millionen Euro

Mit seiner Plattform will es XO Life PatientInnen ermöglichen, sogenannte Patient-Reported-Outcomes (PRO) standardisiert und datenschutzgerecht zu erfassen. Diese fassen die eigenen Erfahrungen der PatientInnen mit ihrem Gesundheitszustand, ihren Medikamenten und Erkrankungen zusammen. Auf diese Weise können sie mit anderen NutzerInnen verglichen und der Gesundheitsindustrie anonymisiert zur Verfügung gestellt werden. Besonders bei der Entwicklung individueller Behandlungen […]

Mit seiner Plattform will es XO Life PatientInnen ermöglichen, sogenannte Patient-Reported-Outcomes (PRO) standardisiert und datenschutzgerecht zu erfassen. Diese fassen die eigenen Erfahrungen der PatientInnen mit ihrem Gesundheitszustand, ihren Medikamenten und Erkrankungen zusammen. Auf diese Weise können sie mit anderen NutzerInnen verglichen und der Gesundheitsindustrie anonymisiert zur Verfügung gestellt werden.

Besonders bei der Entwicklung individueller Behandlungen im Rahmen der Präzisionsmedizin, aber auch bei der Bewertung des Patientennutzens unter dem Gesichtspunkt der Kostenerstattung wird die Patientenperspektive immer stärker mit einbezogen. Daher will XO Life die Erfassung von Patientenerfahrungen auf seiner Plattform zu einem Standard in der Gesundheitsversorgung machen. Hierfür arbeitet das Startup mit Hauptsitz in München mit einem der führenden europäischen Forschungsinstitut für Patient-Centered-Research, dem Promis Institut Germany der Charité, sowie verschiedenen Pharmaherstellern zusammen.

XO Life wird aus der Medtech-Branche finanziert

Die 2-Millionen-Euro-Finanzierung wird daher vornehmlich von Akteuren aus dem Medtech-Bereich gestemmt: der internationale Healthcare VC Seedlink, der Corporate VC Mediventures des Pharmaunternehmens Medice, Aescuvest, ein Fintech-Unternehmen mit Fokus auf der Finanzierung von digitalen Startups aus dem Sektor Gesundheitswesen, und andere Gesundheitstechnologie-Dienstleister geben Geld. Die frischen Mittel sollen nun vor allem in den Ausbau der Produkt- und Entwicklungskapazitäten für die Plattform fließen.

Friderike Bruchman, Co-Founder & CEO von XO Life, erklärt:

„Wir freuen uns zusammen mit den neuen fachkundigen Gesellschaftern aus dem Gesundheitsbereich unser Partner-Netzwerk immer stärker auszubauen. Mit unserer Plattform setzen wir einen Maßstab in der direkten Erfassung von Patienten Insights im realen Versorgungssetting und ermöglichen es, wirklich jedem Patienten und sowie sämtlichen Gesundheitsakteuren mitzumachen.”

Und Tim Jürgens, Partner bei Seedlink, ergänzt:

„Wir haben uns viele Startups im Bereich Real World Evidence und User Engagement angeschaut und der Plattform-Ansatz von XO Life zur Abdeckung vieler verschiedener Indikationen ist besonders überzeugend. Mit der öffentlichen Plattform setzt XO Life zum einen in Kooperation mit dem Forschungsinstitut der Charité einen Standard bei der Erfassung von Patientenfeedback bei sämtlichen Therapien, auf der anderen Seite können Pharma- und Medtech-Hersteller die Plattform auch für produktspezifische Patient Insights verwenden.”

The post Patient-Insights-Plattform XO Life erhält 2 Millionen Euro appeared first on Munich Startup.

Neuigkeiten aus der Welt der Startups

Verwandte Artikel

Hallo Community, wir laden euch herzlich zu unserem nächsten Mieterfrühstück ein, das am Donnerstag, den 21. ...

Hallo Community, BayStartUP und das MTZ laden euch zum nächsten Beer Tasting in die MTZ-Lounge ein. Probiert ...

Hallo Community, BayStartUP und das MTZ laden euch zum nächsten Beer Tasting in die MTZ-Lounge ein. Probiert ...

Hallo Community, BayStartUP und das MTZ laden euch zu einem exklusiven Craft Beer Tasting in die ...

Neujahrs-Networking & Food Startups

Hallo Community, startet das neue Jahr 2024 mit inspirierenden Verbindungen und frischen Ideen! Nachdem unser traditionelles ...

On December 16-17th the MTZ will turn into a space for young hackers. We are ...